Das Hochzeitsoutfit – Was ziehe ich als Gast an?

Die Einladung zu einer Hochzeit ist eine große Ehre und verspricht ein ganz besonderes Erlebnis zu werden. Nicht nur das Brautpaar, sondern auch als geladener Gast möchte man natürlich gut aussehen. Deshalb stellt sich auch zwangsläufig die Frage (hauptsächlich für die Damen): Wie soll mein Hochzeitsoutfit aussehen?

Natürlich wollt ihr auf keinen Fall underdressed zur Feier erscheinen, andererseits will niemand dem Brautpaar (vor allem der Braut!) die Show stehlen oder anderweitig negativ aus der Reihe tanzen. 

Dresscodes für die Hochzeit

Bei einigen Hochzeiten ist schon in der Einladung der Dresscode vorgegeben, hier ein kleiner Dresscodeknigge:

White Tie

Der glamoröseste aller Dresscodes auf einer Hochzeit. Die Wahl des Kleides sollte sehr elegant und festlich sein, am besten passt ein langes edles Kleid mit passendem hochwertigem Schmuck. Für die Männer gilt: Ein schwarzer Frack ist ein Muss. Die Hochzeit wird sehr pompös gefeiert, etwa wie auf einem Schloss oder bei der Oskar Verleihung.

Black Tie

Bei dem Dresscode Black Tie handelt es sich auch um eine sehr elegante Hochzeit, aber nicht ganz so pompös. Ein langes Abendkleid oder ein schickes Cocktailkleid. Die Männer sollten im Smoking erscheinen.

Cocktail

Der Dresscode Cocktail ist auf Hochzeiten der gängigste. Die Gäste sollen sich schick und festlich kleiden, aber kann gerne etwas lässiger sein – wie auf einer Sommerhochzeit. Ein schönes Partykleid, ein edler Jumpsuit oder ein festlicher Hosenanzug sind hier genau die richtige Wahl. Männer dürfen einen schicken Anzug und farbenfrohe Accessoires, wie Fliege oder Krawatte tragen.

Casual

Beim Dresscode Casual dürfen die Gäste gerne lässig gekleidet erscheinen, allerdings solltet ihr trotzdem ordentlich gekleidet sein. Ein schönes Kleid, ein Zweiteiler aus Rock und Bluse -ihr sollt euch wohlfühlen und nicht verkleidet erscheinen. Die Männer machen in Anzughose und Hemd hier immer eine gute Figur.

Tenue de Ville

Der Dresscode fürs Standesamt, bedeutet übersetzt: Kleidung, die man in der Stadt trägt. Unauffällige, schicke Kleidung in dezenten Farben wie z.B. ein Rock mit pastellfarbenem Oberteil oder ein dezentes Kleid. Die Männer tragen einen grauen oder blauen Anzug. mit Hemd.in pastellfarben

Mottohochzeit

Der Dresscode bei einer Mottohochzeit bestimmt sich, wie der Name schon verrät nach dem vorgegebenen Motto der Hochzeit, welches das Brautpaar bestimmt. Die Einladung verrät meist schon das Motto, beliebte Mottos sind z. B. Mittelalter, Rockability oder Märchen., aber auch ein bestimmtes Farbkonzept kann das Motto sein.

Was (fast) immer gut aussieht

Wenn ihr euch für ein festliches Cocktailkleid, einen schicken Jumpsuit oder einen lockeren Zweiteiler entscheidet, seid ihr auf der sicheren Seite. Die Kombination aus Rock & Top in frischen Farben mit einem dazu passenden Blazer wirkt hauptsächlich, um auf einer Hochzeit im Sommer super schön, aber nicht zu steif. Eine tolle Auswahl an Blazern und den passenden Accessoires, um euer Outfit aufzupimpen, findet ihr z. B. bei Street One.

No Go’s für das Hochzeitsoutfit

Für die Wahl des richtigen Outfits gibt ein paar Dinge, die ihr unbedingt beachten solltet:

Das Kleid oder das Outfit sollte auf gar keinen Fall in der Farbe des Brautkleides sein, das sind in den allermeisten Fällen weiß oder Cremetöne.

Ein schwarzes Kleid oder ein komplett schwarzer Anzug sind eher unangebracht, vor allem wenn es zu sehr nach einer Beerdigung aussieht.

Ein extrem auffälliges oder zu freizügiges Outfit.

Denkt bei der Wahl des Outfits immer daran, dass die Braut das Highlight auf ihrer Hochzeit ist und auch optisch im Mittelpunkt stehen soll-dementsprechend sollte auch deine Kleiderwahl ausfallen.

Tips für die Wahl des richtigen Outfits

Am einfachsten ist es, wenn schon ein bestimmter Dresscode in der Hochzeitseinladung vorgegeben ist, an den ihr euch halten könnt.

Die Wahl des Hochzeitsoutfits ist auch immer abhängig von der Location. Findet die Trauung in einer Kirche statt oder seid ihr zu einer freien Trauung am Strand eingeladen? Hat das Brautpaar zu einer Feier in einer Festscheune oder auf ein Schloss eingeladen?

Viele Informationen verrät der Blick in die Einladung. Viele Brautpaare greifen schon bei der Gestaltung der Hochzeitseinladung das Thema oder die Farben auf, sodass ihr euch z. B. passend zu den Farben kleiden könnt – was aber natürlich kein Muss ist.

Wer passend zum Outfit auch noch modisch voll im Trend liegen will, kann sich an den aktuellen oder kommenden Trendfarben orientieren. Für das Jahr 2023 prognostizieren die Farb- und Textilexperten des internationalen Trendforschungsunternehmens WGSN den Farbton Digital Lavender als Trendfarbe.

Hochzeitsplanerin Maren Seidel

Hey, ich bin Maren!

Als ausgebildete Hochzeitsplanerin helfe ich  euch genau die Hochzeit zu planen und zu feiern, die wirklich zu euch passt.

Coaching

Hochzeitscoaching

Wie du deine eigene Traumhochzeit planst, erfährst du im individuellen Coaching

Brautpaar mit Schleiereule

Individuelle Hochzeitsplanung

Ihr braucht Unterstützung bei der Umsetzung eurer Traumhochzeit?